miércoles, 30 de marzo de 2016

Das Lesen des heiligen Evangeliums, Donnerstag, 31. März (hier klicken)


 Donnerstag 31. März
 Evangelium Tag für Tag (Lk 24, 35-48): Damals sagten die Jünger, was auf der Straße passiert war und wie hatte sie Jesus im Brechen des Brotes bekannt. Sie sprachen über diese Dinge, als er unter ihnen stand und sagte zu ihnen: "Friede sei mit euch." Erschrocken und ängstlich, angenommen, dass sie einen Geist gesehen. Aber er sagte: "Warum seid ihr so ​​erschrocken, und warum kommen solche Zweifel in euren Herzen? Sehen Sie sich meine Hände und meine Füße; Ich selbst. Berühren Sie mich und sehen für ein Geist nicht Fleisch hat und Knochen, wie Sie sehen, was ich habe. " Und das sagen, zeigte er ihnen seine Hände und Füße. Da sie hatte es einfach nicht glauben, weil der Freude und waren erstaunt, sagte: "Habt ihr hier etwas zu essen?". Sie gaben ihm ein Stück gebratenen Fisch. Er nahm es und aß vor ihnen.

Dann sagte er zu ihnen: "Dies sind die Worte, die ich gesprochen habe, als ich noch bei euch war:" Sie müssen alles zu erfüllen, die in dem Gesetz des Mose geschrieben steht, die Propheten und Psalmen über mich. " Und dann öffnete er ihren Geist in der Schrift zu verstehen, und sagte: "So ist es geschrieben, dass der Christus leiden und von den Toten am dritten Tag steigen und in seinem Namen Buße und Vergebung der Sünden zu allen gepredigt Nationen, beginnend von Jerusalem. Sie sind Zeugen dieser Dinge. "

  Wir teilen seinen Bruder in Christus, Pater Santiago Zamora 

 #diario #padresantiagozamora #evangelio #sacerdotessinfronteras #jesus #cristo #iglesia #biblia #cristianismo