martes, 23 de febrero de 2016

Lesung aus dem Evangelium, Mittwoch 24. Februar (hier klicken)


Mittwoch, 24. Februar
Evangelium Tag für Tag (Mt 20, 17-28): Zu dieser Zeit, als Jesus nach Jerusalem hinauf, nahm die Zwölf beiseite und sagte ihnen, auf dem Weg: "Siehe, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und der Sohn des Menschen wird überantwortet werden die Hohenpriester und Schriftgelehrten; Sie werden ihn zum Tode verurteilen und liefern ihn an die Heiden verspottet und gegeißelt und gekreuzigt zu werden, und am dritten Tage auferstehen. "

 Dann kam die Mutter der Söhne des Zebedäus mit ihren Söhnen zu ihm und kniete Sie etwas fragen. Er sagte: "Was wollen Sie?". Sie sagte zu ihm: "Befehl, dass diese meine zwei Söhne sitzen, eine an der rechten Seite und eine auf der linken Seite, in dein Reich." Jesus antwortete: "Du weißt nicht, was Sie fragen. Könnt ihr den Kelch trinken, den ich trinke? ". Sie sagen zu ihm: "Ja, wir können." Er sagte zu ihnen: "Meine Tasse trinken; aber zu meiner Rechten und linken zu sitzen, ist nicht mein zu geben, sondern ist für die es von meinem Vater bereitet ist. "

 Dies hörte, waren die anderen zehn bei den beiden Brüdern empört. Aber Jesus rief sie und sagte: "Sie wissen, dass die Herrscher der Völker dominieren sie als absolute Herren und ihre Großen sind Tyrannen über sie. Es darf nicht sein unter euch, aber wer will groß werden unter euch euer Diener sein, und wer wäre bei euch der Erste dein Sklave sein muss; so wie der Menschensohn ist gekommen, sondern um bedient zu werden, zu dienen und sein Leben als Lösegeld geben für viele. "

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago Zamora 

  #padresantiagozamora #sacerdotessinfronteras #evangelio #diario #cristo #jesus #biblia #cristianismo