jueves, 5 de noviembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Freitag 6. November (hier klicken)


  Freitag, 6. November
  Evangelium (Lk 16, 1-8): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: "Es war ein reicher Mann, der ein Manager wurde für Verschwendung, seine Immobilie zu ihm vorgeworfen hatte; rief er und sagte: "Was weiß ich über Sie gehört? Konto Ihrer Verwaltung, für die Sie nicht mehr weiterführen ". Der Steward sagte sich: "Was soll ich tun, denn mein Herr nimmt das Amt von mir? Dig, kann ich nicht; zu betteln schäme ich mich. Ich weiß, was ich tun werde, so dass, wenn es von der Verwaltung entfernt, empfangen mich in ihre Häuser. "

"Und Aufrufen einer von Schuldnern ein seines Herrn, sprach er zu dem ersten," Wie sehr bist du meinem Herrn schuldig?. Er sagte: "Hundert Maßnahmen von Öl." Er sagte: "Nimm deinen Schuldschein, setz dich schnell und schreibe fünfzig". Dann fragte er, eine andere, "wie viel hast Du?". Er antwortete: "Hundert Kor Weizen. ' Er sagte zu ihm: Nimm deinen Brief und schreib achtzig. "

"Der Meister lobte die unehrlichen Verwalters seinen Scharfsinn, für die Kinder dieser Welt sind klüger, in ihrer Generation, als die Kinder des Lichts."

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago