lunes, 2 de noviembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Dienstag, 3. November (hier klicken)


  Dienstag, 3. November
  Evangelium (Lk 14,15-24): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu denen, die am Tisch zu essen: "Selig sind, die in das Reich Gottes can eat". Er antwortete: "Ein Mann hat ein tolles Abendessen und lud viele; das Abendessen schickte er seinen Diener, um die Gäste zu sagen: Kommt her, ihr alle bereit bist. " Aber jeder begann zu entschuldigen. Der erste sagte: "Ich kaufte ein Feld und muss zu ihm gehen; Ich bete, verzichtet auf mich ". Und ein anderer sagte: "Ich habe fünf Joch Ochsen gekauft, und ich gehe, um sie auszuprobieren; Ich bete, verzichtet auf mich ". Ein anderer sagte: "Ich habe geheiratet, also kann ich nicht gehen."

"Er kehrte der Diener und erzählte seinem Herrn. So wütend, der Besitzer des Hauses, sagte zu seinem Knecht: Geh schnell hinaus auf die Straßen und Gassen der Stadt, und Sie kommen hier die Armen und Krüppel und Blinde und Lahme. ' Der Knecht sprach: Herr, es ist geschehen, euch geboten, und es gibt noch Raum. ' Herr sprach zu dem Knecht: Geh hinaus auf die Landstraßen und an die Zäune und Kräfte, um in mein Haus voll werde. " Denn ich sage euch, dass keiner von denen eingeladen wird mein Abendessen schmecken. "

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago