viernes, 14 de agosto de 2015

Evangelium Samstag 15. August (hier klicken)


Liturgische: Samstag 15. August: Mariä Himmelfahrt der Jungfrau Maria
 Evangelium (Lk 1, 39-56): In jenen Tagen Mary stand auf und ging eilends in das Gebirge zu einer Stadt in Juda; Er trat in das Haus des Zacharias und begrüßte Elisabeth. Und es geschah, als Elisabeth den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leibe, und Elizabeth wurde mit dem Heiligen Geist erfüllt; und rief mit lauter Stimme sagte er: "Gepriesen bist du unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Und wo man mir, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? Weil, kam gerade in meinen Ohren die Stimme deines Grußes, hüpfte das Kind in meinem Leib. Selig ist, die geglaubt hat, dass die Dinge, die der Herr "gesprochen wurden erfüllt werden würde.

Und Maria sprach: "Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter für die er auf die Niedrigkeit seiner Magd geschaut hat, also von nun an werden mich selig preisen, denn er in meinem Namen getan hat ist mächtig, und sein Name ist heilig, und seine Barmherzigkeit ist von Generation zu Generation zu denen, die ihn fürchten. Er vollbringt mit seinem Arm, verteilt die arrogante des Herzens. Er legte die Mächtigen vom Thron und hob die Niedrigen. Der Hunger hat er mit Gütern erfüllt und lässt die Reichen leer. Er begrüßte Israels seinem Diener, die Erinnerung an seine Barmherzigkeit er unsere Väter gemacht haben, zu Abraham und seinen Nachkommen auf ewig. " Maria blieb bei ihr etwa drei Monate und kehrte nach Hause zurück.

  Ihr Bruder in Christus, Vater Santiago