viernes, 26 de agosto de 2016

Evangelium Samstag, 27. August (hier klicken)


Samstag, 27. August
Evangelium Tag für Tag (Mt 25, 14-30): Zu dieser Zeit sagte Jesus zu seinen Jüngern: "Ein Mann, eine Reise, rief seine Diener und vertraute sein Eigentum zu ihnen: Dem einen gab er fünf Talente, einem anderen zwei, und auf ein anderes , jedem nach seinen Fähigkeiten; und er verpasst. Als nächstes ging derjenige, der fünf Zentner empfangen und mit ihnen gehandelt und fünf gemacht. Und er, die erhalten hatte zwei gewann zwei weitere. Stattdessen hat er, dass man ging empfangen hatte, grub er ein Loch in die Erde und verbarg das Geld seines Herrn.

"Nach langer Zeit kehrte der Herr dieser Knechte und hielt Rechenschaft mit ihnen. Dann derjenige, der fünf Zentner empfangen hatte, kam nach vorne zu bringen fünf mehr und sprachen: Herr, du hast mir fünf Talente; hier sind fünf mehr, dass ich gewonnen. " Sein Herr antwortete: "Gut gemacht, du guter und treuer Knecht!; wie du bist treu gewesen, wie viel ich setzen; Geben Sie in die Freude deines Herrn. Auch Ankunft sich die beiden Talente sagte: "Herr, du geliefert mir zwei Talente; hier sind zwei, die ich gewonnen. " Sein Herr antwortete: "Gut gemacht, du guter und treuer Knecht!; wie du bist treu gewesen, wie viel ich setzen; Geben Sie in die Freude deines Herrn.

"Und wer die man auch das eine Talent erhalten hatte, kam und sagte:" Herr, ich weiß, du ein harter Mann bist, erntest, wo du nicht gesät haben und sammelst, wo du verstreut. So hatte ich Angst, ging hin und verbarg dein Talent in der Erde. Schauen Sie, hier haben Sie, was ist dein. " Sein Herr aber antwortete: "Du bist ein schlechter, fauler Knecht Sie wusste, dass ich ernte, wo ich nicht gesät habe, und sammle, wo ich ausgestreut habe nicht!; Dann sollten Sie mein Geld mit den Bankiers investiert haben, und an mein Kommen sollte ich mit Interesse meiner eigenen erhalten haben. Mitnehmen deshalb das Talent von ihm und geben ihm, der die zehn Talente hat. Für alle, die werden gegeben hat, und er wird wachsen reich; wer aber nicht hat, auch das, was er hat, wird weggenommen. Und das unnützen Knecht, werfen ihn in die äußerste Finsternis. Es wird sein Heulen und Zähneklappern. "

  Wort Gottes!

  Wir teilen seinen Bruder in Christus, Pater Santiago Zamora

 #diario #padresantiagozamora #evangelio #sacerdotessinfronteras #jesus #cristo #iglesia #biblia #cristianismo