miércoles, 2 de marzo de 2016

Das Lesen des heiligen Evangeliums, Donnerstag 3. März (hier klicken)


 Donnerstag, 3. März
 Evangelium Tag für Tag (Lk 11, 14-23): Zu dieser Zeit Jesus war ein Dämon austreibt, der war stumm; Und es geschah, als der Dämon kam, brach er die stumme Mann sprach, und die Leute waren begeistert. Aber einige von ihnen sagte: "Mit dem Beelzebub, der Fürst der Dämonen, Dämonen auszutreiben." Andere, ihn zu testen, bat ihn um ein Zeichen vom Himmel. Aber er ihre Gedanken, sagte: "Jedes Reich, mit sich selbst uneins ist, wird verwüstet, und Haus gegen Haus fällt. Wenn aber auch der Satan mit sich selbst uneins ist, wie stehen wird sein Reich?, Weil ihr sagen, dass ich Dämonen aus durch Beelzebub. Wenn ich die Dämonen austreiben durch Beelzebub, durch wen werfen Sie Ihre Söhne? Darum werden sie eure Richter sein. Aber wenn durch die Finger Gottes Dämonen austreiben, ist gekommen, um euch das Reich Gottes. Wenn ein starker Mann voll bewaffnet seinen Hof bewacht, sind seine Waren sicher; Aber wenn ein stärker als er und ihn überwindet, nimmt er die Rüstung entfernt, in dem er vertraut und teilt seine Beute. Wer nicht mit mir ist, ist gegen mich, und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut. "

  Wir teilen seinen Bruder in Christus, Pater Santiago Zamora

#sacerdotessinfronteras #padresantiagozamora #evangelio #diario #cristo #jesus #biblia #cristianismo