jueves, 24 de diciembre de 2015

Lesen der Tagesevangelium, Freitag 25. Dezember (hier klicken)


  Freitag, 25. Dezember
  Tagesevangelium (Lk 2, 1-14): Es geschah in jenen Tagen ein Dekret ging aus von dem Kaiser Augustus, daß alle Welt geschätzt würde. Diese erste Volkszählung fand statt, während Quirinius Statthalter von Syrien. Sie gingen alle, um eingeschrieben sein, ein jeder in seine Stadt. Ging aber auch Joseph von Galiläa, aus der Stadt Nazareth, hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids, um mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind war eingeschrieben sein. Es geschah, während sie waren da, die Tage ihrer Geburt, und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil es keinen Platz im Gehäuse.

Es war in der gleichen Region Fische, schlafen in der offenen und hüteten des Nachts ihre Herde. Sie waren ein Engel des Herrn und die Herrlichkeit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich. Der Engel sagte: "Fürchte dich nicht, ich verkündige euch große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter, der Christus, der Herr geboren ist; und dies wird ein Zeichen sein: Sie finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. " Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen lobten Gott und sprachen: ". Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens"

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago Zamora

  #padresantiagozamora #sacerdotessinfronteras #evangelio #diario #biblia #jesus #cristianismo