martes, 3 de noviembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Mittwoch, 4. November (hier klicken)


   Mittwoch 4. November
  Evangelium (Lk 14, 25-33): Zu dieser Zeit gingen viele Menschen mit Jesus, und er drehte sich um und sagte zu ihnen: "Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, seine Frau, seine Kinder zu hassen , Brüder, Schwestern und dazu sich selbst, der kann nicht mein Jünger sein. Wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, kann nicht mein Jünger sein.

"Ist aber unter euch, in dem Wunsch, einen Turm zu bauen nicht zuvor hin und berechnet die Kosten, um zu sehen, wenn Sie, es zu beenden müssen? Aus Furcht, dass, nachdem die Grundlagen und nicht in der Lage zu beenden, alle, die es sehen, fangen an sein zu spotten und sagen: Dieser Mensch hat angefangen zu bauen und konnte nicht zu Ende. " Oder welcher König, in den Krieg gegen einen anderen König, nicht zuerst hinsetzen und überlegen, ob mit zehntausend kann dem Schritt, der mit zwanzigtausend gegen ihn geht hin? Und wenn es noch weit, wenn nicht, sendet eine Delegation nach um Frieden bitten. Also auch, wer von euch nicht verzichten, all seinen Besitz kann nicht mein Jünger sein. "

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago