miércoles, 25 de noviembre de 2015

Lesen der Tagesevangelium, Donnerstag, 26. November (hier klicken)


  Donnerstag, 26. November
  Tagesevangelium (Lk 21,20-28): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: "Wenn Sie Jerusalem von einem Heer belagert, dann wissen, dass seine Verwüstung geht. Dann, wer in Judäa ist, der fliehe auf die Berge; und diejenigen, die in der Mitte der Stadt sind müssen sie zu verlassen, und diejenigen, die in dem Land nicht hineinkommen; denn das sind die Tage der Rache, und erfüllen alles, was geschrieben wird.

"Wehe denen, die schwanger sind oder stillen Babys in diesen Tagen sind! Es wird in der Tat große Not auf Erden sein und Zorn über dieses Volk; und sie werden durch das Schwert fallen, und gefangen geführt unter alle Völker, und Jerusalem wird von den Heiden zertreten werden, bis die Zeiten der Heiden erfüllt sind. Es werden Zeichen an Sonne und Mond und Sternen; und auf der Erde Bedrängnis der Nationen in Ratlosigkeit bei dem Tosen des Meeres und der Wellen, Männer ohnmächtig vor Angst und Sorge um das, was kommt auf die Welt; denn die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. Und dann werden sie den Sohn des Menschen kommen sehen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung. "

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago

  #padresantiagozamora #sacerdotessinfronteras #evangelio #jesus #diario #biblia