sábado, 5 de septiembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Sonntag 6. September (hier klicken)


Tag: Sonntag, 6. September
  Evangelium (Mk 7, 31-37): Zu dieser Zeit Jesus verließ das Gebiet von Tyrus und kamen wieder von Sidon an den See von Galiläa, durch die Dekapolis. Wir haben einen tauben Mann, sprach auch mit Mühe, und ihn bitten, seine Hand an ihn zu legen. Er, von dem Volk, allein, legte er seine Finger in die Ohren und er spuckte aus und berührte seine Zunge. Und blickte zum Himmel auf, seufzte er und sagte: "Ephphatha", was bedeutet "geöffnet werden!". Und seine Ohren auf, und sofort die Behinderung seiner Zunge gelöst wurde und er korrekt sprach. Jesus gebot ihnen, niemand zu sagen. Aber je mehr er darauf bestand, desto mehr werden sie verkündet es. Ihre Bewunderung war und sagte: "Alles, was er auch getan hat; Er macht die Tauben hören und die Stummen sprechen. "

   Ihr Bruder in Christus, Vater Santiago