jueves, 6 de agosto de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Freitag 7. August (hier klicken)


Liturgische: Freitag 7. August
  Evangelium (Mt 16, 24-28): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: "Wenn jemand mir nachkommen will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir. Denn wer sein Leben retten würde, wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es finden. Nun, was nützt es einem Menschen, die ganze Welt gewinnt, dabei aber sein Leben einbüßt? Oder was kann der Mensch im Austausch für sein Leben geben? Für den Sohn des Menschen kommen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er jeden nach seinem Verhalten zu belohnen. Ich sage euch, unter den Anwesenden gibt es einige, die den Tod nicht schmecken werden, bevor sie den Sohn des Menschen kommen sehen in seinem Reich. "

   Ihr Bruder in Christus, Priester Santiago