lunes, 6 de julio de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Dienstag, 7. Juli (hier klicken)


Liturgische Tag: Dienstag 7. Juli
  Evangelium (Mt 9, 32-38): Zu dieser Zeit hatte er einen stummen Besessenen. Und der Teufel ausgetrieben, brach der Stumme redete. Und das Volk verwunderte sich und sprach: "Noch nie wurde etwas in Israel gesehen." Die Pharisäer aber sagten: "Durch den Obersten der Dämonen Dämonen aus."

Jesus ging umher in alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte alle Krankheiten und Leiden. Und als er die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen, denn sie waren müde und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben. Dann sagte er zu seinen Jüngern: "Die Ernte ist groß, aber der Arbeiter sind wenige. Darum bittet den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte "zu senden.

   Dein Bruder in Christus, Vater Santiago