lunes, 29 de febrero de 2016

Das Lesen des heiligen Evangeliums, Dienstag 1. März (hier klicken)


 Dienstag 1. März
 Täglich Evangelium (18 Mt, 21-35): Zu dieser Zeit Petrus kam und sagte: "Herr, wie oft muss ich Unrecht mich mein Bruder vergeben? Bis zu siebenmal? ". Jesus sagte: "Ich sage dir, nicht siebenmal, sondern siebzigmal siebenmal.

"Darum ist das Himmelreich ist wie ein König, der wollte Konten mit seinen Knechten zu begleichen. Wenn die Abrechnung begann, wurde es ein präsentiert, der ihm 10.000 Pfund schuldig. Da ich zu zahlen hatte, sein Herr befahl ihm verkauft, seine Frau und seine Kinder und alles, was er hatte, und bezahlen zu erfolgen. Dann fiel der Knecht auf den Knien vor ihm sagen: "Seien Sie geduldig mit mir, dass ich Sie bezahlen." Verschoben mit Mitgefühl freigegeben wird der Herr jenes Knechtes ihn und verzieh ihm die Schuld.

"Leaving es der Knecht fand einen seiner Gefährten, der ihm hundert Groschen schuldig; Sie packte ihn und drosseln ihn und sprach: Bezahle, was Sie verdanken. " Sein Begleiter, fallen ihm zu Füßen und bat ihn, "Seien Sie geduldig mit mir, und ich werde bezahlen." Aber er wollte nicht, sondern ging hin und warf ihn ins Gefängnis, bis er soll das bezahlen, was er schuldig war. Als er seinen Begleiter, was passiert ist, waren sie sehr betrübt und kamen und brachten ihren Meister alles, was passiert ist. Da ließ sein Herr ihn und sprach zu ihm: Du böser Knecht, ich euch vergeben hat alle diese Schuld, weil du mich bat. Sollten Sie nicht Mitleid mit Ihrem Mitdiener haben, so wie ich auf Sie gemacht? ". Und im Zorn seines Herrn überantwortete ihn den Peinigern, bis er alles bezahlen sollte, die zurückzuführen ist. Dies auch wird mein himmlischer Vater, wenn Sie vergeben nicht jedes Herz dein Bruder. "

  Wir teilen seinen Bruder in Christus, Pater Santiago Zamora 

 #sacerdotessinfronteras #padresantiagozamora #evangelio #diario #cristo #jesus #biblia #cristianismo