domingo, 8 de noviembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Montag, 9. November (hier klicken)


  Montag 9. November
  Evangelium (Joh 2, 13-22): Wenn das Passah der Juden war nahe, Jesus ging hinauf nach Jerusalem. Und er fand im Tempel die da Ochsen, Schafe und Tauben und die Wechsler sitzen verkauft. Erstellen einer Geißel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel, mit den Schafen und Ochsen; Er schüttete die Geldwechsler und ihre Tische stieß; und er sagte ihnen, dass Tauben verkauften: "Nimm diese Dinge weg. Sie meines Vaters Haus ein Haus des Handels machen es nicht. " Seine Jünger daran, daß geschrieben steht: Der Eifer für dein Haus wird mich verzehren.

Die Juden antworteten ihm und sprachen: "Welche Zeichen können Sie uns zu zeigen, dies zu tun?". Jesus antwortete ihnen: "Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten". Die Juden antworteten ihm: "sechsundvierzig Jahre haben sich nur langsam an diesem Tempel gebaut, und Sie werden ihn wieder aufrichten in drei Tagen?". Aber er sprach von dem Tempel seines Leibes. Als er nun aus den Toten auferweckt, gedachten seine Jünger daran, daß er dies gesagt hatte vereinbart, und sie die Schrift und die Worte, die Jesus gesagt hatte geglaubt.

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago