sábado, 31 de octubre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Domingo 1. November (hier klicken)


  Sonntag 1. November: Allerheiligen
  Evangelium (Mt, 5,1-12a): Zu dieser Zeit Jesus die Volksmengen sah, stieg auf den Berg und setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm. Und spricht, lehrte er sie und sagte: "Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich. Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen. Selig sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden. Selig sind, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. Selig, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Söhne Gottes genannt werden. Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn ihrer ist das Himmelreich. Selig seid ihr, wenn die Menschen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles wider euch reden um meinetwillen. Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß. "

  Wir teilen Ihre Bruder in Christus, Vater Santiago