domingo, 13 de septiembre de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Montag, 14. September (hier klicken)


Montag, 14. September: Die Kreuzerhöhung
  Evangelium (Joh 3, 13-17): Zu jener Zeit sprach Jesus zu Nikodemus: "Niemand ist in den Himmel aufgefahren ist, aber er, der vom Himmel herabgestiegen ist, der Sohn des Menschen. Und wie Mose die Schlange in der Wüste, so muß des Menschen Sohn erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, ewiges Leben habe. Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben haben. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt, um die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird ".

   Wir teilen, Ihren Bruder in Christus, Vater Santiago