domingo, 2 de agosto de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Montag 3. August (hier klicken)


Liturgische Tag: Montag, 3. August
   Evangelium (Mt 14: 13-21): Zu dieser Zeit, als Jesus die Nachricht von dem Tod von Johannes dem Täufer, von dort in einem Boot privat zog er sich an einen einsamen Ort. Sobald die Leute wüssten, folgten sie ihm zu Fuß aus den Städten. Bei der Landung vielen Menschen sah ich, hatte er Mitleid mit ihnen und heilte ihre Kranken.

Am Abend traten die Jünger zu ihm und sagte: "Der Platz ist menschenleer, und die Stunde ist jetzt Vergangenheit. Auf Wiedersehen, dann, um die Menschen, damit sie in die Dörfer gehen und sich Speise kaufen. " Aber Jesus sagte: "Keine Notwendigkeit, weg; Gebt ihr ihnen zu essen. " Sie sagten: "Wir haben hier nur fünf Brote und zwei Fische." Er sagte: "Bringt sie her."

Und er befahl den Menschen, die auf dem Gras zu setzen; Dann nahm er die fünf Brote und zwei Fische, blickte zum Himmel auf, dankte und brach die Brote und gab sie den Jüngern, die Jünger zu den Menschen. Und sie aßen alle und wurden satt, und er übernahm der übrig bleibt, zwölf Körbe voll Fragmente. Und diejenigen, die gegessen hatten, waren etwa fünftausend Männer, Frauen und Kinder.

  Ihr Bruder in Christus, Pater Santiago