miércoles, 5 de agosto de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Donnerstag 6. August (hier klicken)


Liturgische Tag: Donnerstag, 6. August Die Verklärung des Herrn
 Evangelium (Mt 17, 1-9): Zu dieser Zeit nahm Jesus Petrus, Jakobus und dessen Bruder Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg. Und er wurde vor ihnen umgestaltet; sein Gesicht leuchtete wie die Sonne, und sein Gewand weiß wie das Licht eingeschaltet. . In diesem, es erschienen ihnen Mose und Elia, die redeten mit ihm Petrus sprach zu Jesus: "Herr, es ist gut, hier zu sein. Wenn Sie möchten, mache ich hier drei Hütten, eine für dich, eine für Mose und eine für Elija. "

Er noch redete, wenn sie eine lichte Wolke überschattet und Cloud kam eine Stimme sagen: "Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; hört auf ihn ". Als sie das hörten die Jünger fielen auf ihr Angesicht vor Angst. Aber Jesus kam zu ihnen, rührte sie an und sagte: "Steh auf, fürchte dich nicht." Sie hoben ihre Augen, sie niemand als Jesus allein sah. Als sie den Berg hinunter kam, Jesus befahl ihnen: "Sagen Sie niemandem die Vision, bis der Menschensohn von den Toten auferstanden."

  Ihr Bruder in Christus, Priester Santiago