jueves, 9 de julio de 2015

Lesung aus dem Evangelium, Freitag 10. Juli (hier klicken)


Liturgische Tag: Freitag, 10. Juli
 Evangelium (Mt 10, 16-23): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: "Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben. Aber Vorsicht der Menschen, denn sie werden an die Gerichte und liefern euch geißeln in ihren Synagogen; und um meinetwillen Sie vor Fürsten und Könige zu einem Zeugnis über sie und über die Heiden gebracht werden. Doch wenn sie euch, sorget nicht, wie oder was ihr reden sollt. Was haben Sie zu ihr in dieser Stunde zu sprechen. Denn es ist nicht ihr, die reden, sondern der Geist eures Vaters über Sie sprechen.

Sie übergibt dem Bruder getötet Bruder und Vater auf den Sohn; Kinder werden gegen ihre Eltern auflehnen und sie töten. Sie werden von jedermann um meines Namens gehasst werden; wer aber ausharrt bis ans Ende, wird gerettet werden. Wenn sie euch aber verfolgen in einer Stadt flieht in eine andere, und wenn sie auch euch verfolgen, gehen Sie weg zu einem anderen. Ich sage euch nicht über die Städte Israels vor dem Sohn des Menschen kommt gegangen. "

  Dein Bruder in Christus, Vater Santiago