viernes, 10 de julio de 2015

Evangelium Samstag 11. Juli (hier klicken)


Liturgische: Samstag 11. Juli
 Evangelium (Mt 10, 24-33): Zu dieser Zeit sprach Jesus zu seinen Aposteln: "Ein Jünger ist nicht über seinen Meister noch der Knecht über seinem Herrn. Es ist dem Jünger genug, um wie sein Lehrer und der Knecht wie sein Herr sein. Wenn der Besitzer des Hauses, er wurde als Beelzebub, wie viel mehr ihre Inlands!

"Hab keine Angst. Denn es gibt nichts gedeckt ist, kommt das nicht offenbar, noch verborgen, das nicht bekannt werden wird. Was ich euch sage in der Finsternis, redet im Licht; und was ihr ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. Und keine Angst vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten; fürchtet vielmehr, die in der Lage, sowohl Körper und Seele in der Hölle zu zerstören. Nicht zwei Sperlinge um einen Pfennig? Doch nicht einer von ihnen fällt auf die Erde ohne euren Vater. Und du, sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Darum fürchtet euch nicht; Ihr seid mehr wert als viele Spatzen. Für alle, die mich vor den Menschen erkennt, will ich auch vor meinem Vater im Himmel bekennen; Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, so will ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen. "

  Dein Bruder in Christus, Vater Santiago